Brief der FBI an Hartmut Mehdorn

Download
Keine Denkverbote bei der Lösung des BER-Problems
 

In einem Brief wird Herrn Mehdorn aufgefordert, bei der Lösung der Probleme rund um das Thema BER keine Denkverbote zuzulassen.
Dazu gehört auch die Prüfung eines neuen, freifinanzierten Standortes an großflughafentauglicher Stelle. Statt hoher Steuerausgaben für einen unrentablen Flughafen am falschen Standort würde ein neuer freifinanzierter Flughafen an richtiger Stelle zu vermehrten Steuereinnahmen und einem zukunftsfähigen Flughafen zum Vorteil der Region Berlin-Brandenburg führen. In Sachen Nachtflugverbot wird Herr Mehdorn aufgefordert, das schriftliche Votum von über 250.000 Menschen für eine Nachtflugverbot von 22 - 6 Uhr anzuerkennen.


 
Darüber hinaus lädt die Friedrichshagener Bürgerinitiative den neuen Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, Herrn Hartmut Mehdorn ein, auf der 100. Montagsdemonstration am 27.05.2013 in Berlin Friedrichshagen zu den Bürgerinnen und Bürgern zu sprechen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten